Termine auf Anfrage | Angelika-Hartmann-Denkmal

Waschweiber zum Frauentag

Stadtrundgang auf den Spuren Köthener Frauen

Köthens Waschweiber laden zum Internationalen Frauentag am 8. März um 17 Uhr zu einer besonderen Stadtführung ein. Denn wer weiß denn, was eine Tochter von Wilhelm II. mit der katholischen Kirche in Köthen zu tun hatte oder wessen Frau die Vornamen Johanne Leopoldine Henriette trug? Wieso findet man den Sarg der lutherischen Gisela Agnes in der reformierten Jakobskirche? Die Waschweiber sind anlässlich des Internationalen Frauentages mit ihrer gewohnt lockeren Zunge auf den Spuren Köthener Weibsbilder unterwegs und haben auf solche Fragen eine Antwort. Bei diesem Rundgang lässt sich viel über Frauen aus der Köthener Stadtgeschichte erfahren. Die kurzweilige Führung findet in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und der Köthen Kultur und Marketing GmbH statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Führung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Treffpunkt ist das Angelika-Hartmann-Denkmal (das auch ein FrauenOrt ist) vor der Hochschule Anhalt (Bernburger Straße). Es gelten die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Sachsen-Anhalt.

Ticketpreis

Eintritt frei

Treffpunkt

Angelika-Hartmann-Denkmal (Bernburger Straße/vor Hochschule Anhalt)

Kontakt

Hannelore Heyroth
Tel: 03496 70099260
Email: koethen-information@schlosskoethen.de